Ihrem Hühnervolk ein neues Huhn hinzufügen

Sie haben nun also schon für eine Weile Ihre Hühner und spielen mit dem Gedanken, Ihrem Hühnervolk noch weitere Hühner hinzuzufügen. Hühner in eine bestehende Gruppe zu integrieren, kann sehr schwierig sein und ist gewöhnlich für Sie und Ihre Hennen recht stressig. Es ist jedoch nicht unmöglich. Wenn Ihre Hühner aber eine ausgemachte Hackordnung haben und Sie stellen ihnen neue Hühner vor, dann bringt das die Hierarchie durcheinander. Leider führt das zu viel Gezanke. Ihre kleinen Schätze werden sich unvermeidbar in Tyrannen verwandeln. Aber keine Sorge, es ist nur vorübergehend.


Helen Goodsons Hennen wurden ihren neuen Orpington Hennen vorgestellt
Helen Goodsons Hennen wurden ihren neuen Orpington Hennen vorgestellt

Hier finden Sie fünf Schritte, die Ihnen durch den Prozess der Vorstellung von neuen Hühner helfen sollen.


  1. Erlauben Sie Ihrem Hühnervolk, Ihre neuen Hühner zu sehen - Wenn es machbar ist, dann ist es der beste Weg, die neuen Hühner in einen separaten Stall und Auslauf zu stecken, wo Ihre schon dagewesenen Hühner sie sehen können. Sie sollten sie so eine Woche beieinander lassen, damit sich die alten Hühner an das Dasein der neuen Hühner gewöhnen. Nach einer Woche können Sie sie dann Ihr Hühnerschar vorstellen. Wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, dann lassen Sie diesen Schritt aus und beginnen Sie mit dem zweiten Schritt.

  2. Stellen Sie Ihre neuen Hühner Ihrem Hühnervolk vor - Der beste Weg dies zu tun, ist bei Nacht, wenn Ihre Hühner in den Stall gegangen sind, um zu schlafen. Sperren Sie die neuen Hühner über Nacht einfach mit in den Stall. Lassen Sie sie am Morgen raus und haben Sie ein Auge auf sie. Es wird etwas Picken und Balgereien geben, während Ihre Hühner die Hackordnung festlegen. Dies sollte sich nach etwa einer Woche legen.

  3. Bieten Sie Ablenkung und Platz - Sie können den gesamten Prozess etwas weniger stressvoll gestalten, indem Sie Ihre Hühner frei herumlaufen lassen und dadurch alle Neulinge den Angriffen entkommen können. Es ist auch eine gute Idee, Ihren Hühnern eine Menge Ablenkung zu bieten. Das kann alles sein, vom Aushängen von Grünzeug zum Verteilen von Küchenabfälle um den Auslauf. Diese Ablenkungen sollten sie hoffentlich davon abhalten, die neuen Hühner zu picken und zu mobben.

  4. Zusätzliches Futter und Wasser anbieten - Ermöglichen Sie eine weitere Quelle an Futter und Wasser, damit Ihre Hühner nicht die Neuankömmlinge vom Fressen abhalten.

  5. Wenn notwendig, dann greifen Sie ein - Es kann sein, dass Ihnen die Angriffe auf die neuen Hühner sehr gewaltvoll vorkommen. Wenn Sie denken, dass ein Huhn so sehr gemobbt wird, dass es blutet könnte, dann werden Sie eingreifen müssen, um den Angriff zu stoppen. Beginnen Sie damit, die Kämpfenden zu trennen. Es kann sein, dass Sie dies mehrere Male tun müssen, bevor die Attacke beendet ist. Wenn die angreifende Henne weiterhin darauf besteht, zu attackieren und beträchtlichen Schaden anrichtet, dann werden Sie sie entfernen und für ein paar Tage isolieren müssen. Sie werden bemerken, dass sie die neuen Hühner nicht mehr so sehr angehen wird, wenn sie wieder zurück zu den anderen kommt.


Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben

Den Omlet Newsletter empfangen

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!