Ehemalige Batteriehenne

Geschichte

Die Batteriehenne wurde nach dem Zweiten Welkrieg eingeführt, als nährstoffreiches Essen günstig und in großen Mengen zur Verfügung stehen musste. Anschließend hat sich der Anteil an in Käfigen gehaltenen Hühnern bis 1990 stetig erhöht, bis schließlich etwa 75% aller Hühner weltweit auf diese Weise gehalten wurden. Millionen von Hennen sind noch immer in engen Käfigen beherbergt.

Verhalten

Falls Sie nicht so sehr Wert auf schöne Federn legen und das etwas gerupft ausschauende Huhn Sie besonders anspricht, dann ist eine ehemalige Henne aus einer Legebatterie genau richtig für Sie! Doch was ihr an Aussehen fehlt, wird sie garantiert sowohl mit liebenswertem Charakter, als auch einer guten Eierproduktion gut machen. Alle ehemaligen Legehennen sind besonders charmant und haben eine wundervolle Persönlichkeit.

Varietäten

Die Hennen kommen in den verschiedensten farblichen Ausführungen, vom rötlichen braun bis hin zu schneeweiß.

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!