Faverolles

Geschichte

Faverolles stammen aus dem Dorf Faverolles in Nordfrankreich und sind eine Kreuzung aus verschiedenen Rassen: Dorking, Brahma, Crève-Coeur, Houdan, Coucou de Rennes und möglicherweise Cochin. Erstmalig wurde die Rasse 1893 beschrieben, und die lachsfarbige Variante tauchte 1895 auf. Sie wurden speziell für die Fleischproduktion gezüchtet, haben jedoch auch eine gute Legeleistung und sind daher gute Nutzhühner. Sie haben einen breiten, eckigen Körper mit kleinen Flügeln, einen aufrechten Einfachkamm, einen kurzen Hals und einen auffälligen Bart. Der Kopf ist breit und rund, die Augen rotbraun. Die roséfarbigen Beine sind schwach befiedert, überwiegend am äußeren Zeh. Die Rasse hat fünf Zehen, der fünfte zeigt nach oben.

Verhalten

Die Hühner sind ruhig, freundlich und sanft, und da sie recht zutraulich werden können, sind sie ideale Haustiere für Kinder. Sie sind wachsam und aktiv, und die Hennen sind gute Brüterinnen und Glucken. Sie legen auch im Winter reichlich. Die Küken sind frohwüchsig und entwickeln sich bei hochwertiger Fütterung schnell. Sie suchen sich ihr Futtere gern selbst, und das von frühestem Kükenalter an. Sie fühlen sich im Auslauf wohl, und da sie nicht besonders gut fliegen, braucht die Umzäunung nicht allzu hoch zu sein. Sie werden mit feuchtem Gras besser fertig als Hühner mit stärker befiederten Läufen und Füßen, doch sind sie anfällig für (durch Milben verursachte) Kalkbeine, die für die Hühner äußerst unangenehm sind. Sie brauchen hochwertiges Futter, wenn man Wert auf viel Fleisch legt. Der Hahn kann um die 5 kg auf die Waage bringen; Faverolles sind also gute Masthühner. Durch den kleinen Kamm und das dichte Gefieder sind sie optimal an kaltes Klima angepasst. Wie viele große Hühnerrassen lassen sie sich leicht von anderen Hühnern „unterbuttern“, wenn sie mit anderen Rassen zusammen gehalten werden. Sie können etwa 5 – 7 Jahre alt werden.

Varietäten

Die Rasse gibt es in drei verschiedenen Typen: die ursprünglichen französischen Faverolles, die deutschen Faverolles und die britischen Faverolles in den folgenden Farbenschlägen: schwarz, blau (gesäumt), gelb, gesperbert, weiß-columbia, lachsfarbig, weiß.

Status

Common

Ihre Bilder

Faverolles zu verkaufen

Bitte beachten Sie: Alle hier aufgelisteten Tiere sind lediglich zur Abholung. Sie können nicht vom Verkäufer oder von Omlet geliefert werden. Der Verkäufer wird Ihnen die Kontaktdaten zusenden, um eine Zahlung und Abholung zu vereinbaren.

Hier verkaufen

Kostenfrei


Leider sind derzeit keine Faverolles zum Verkauf aufgelistet

Neueste Bewertungen für Faverolles

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!