Friesenhuhn

Geschichte

Das Friesenhuhn ist eine holländische Rasse, von der man sagt, dass sie wie die Kühe von den Friesischen Inseln stammt. Es ist eine sehr alte Rasse, und Ausgrabungen auf den Inseln haben belegt, dass es das Friesenhuhn schon vor etwa 1000 Jahren gab. In Großbritannien ist die Rasse jedoch noch ziemlich neu; dort gibt es sie erst seit den 1980er Jahren.

Verhalten

Das Friesenhuhn ist klein, hat jedoch eine hohe Legeleistung von etwa 230 Eiern pro Jahr. Dank ihrer geringen Größe benötigen die Hühner nicht allzu viel Futter. Die Hennen haben keinen ausgeprägten Brutinstinkt.

Varietäten

Die Standard-Farbenschläge sind gold-weiß geflockt, silber-weiß geflockt und chamois-weiß geflockt. Das chamois-weiß geflockte Huhn hat davon die ungewöhnlichste Zeichnung und ist wohl am attraktivsten. Es ist in unterschiedlichen Gelbtönen gefärbt, und jede seiner Körperfedern hat ein besonderes Muster. Dies gibt es bei anderen Hühnerrassen nicht. Alle Farbenschläge haben orangefarbene Augen, weiße Ohrenscheiben und schieferblaue Läufe.

Status

Common

Ihre Bilder

Friesenhuhn zu verkaufen

Bitte beachten Sie: Alle hier aufgelisteten Tiere sind lediglich zur Abholung. Sie können nicht vom Verkäufer oder von Omlet geliefert werden. Der Verkäufer wird Ihnen die Kontaktdaten zusenden, um eine Zahlung und Abholung zu vereinbaren.

Hier verkaufen

Kostenfrei


Leider sind derzeit keine Friesenhuhn zum Verkauf aufgelistet

Neueste Bewertungen für Friesenhuhn

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Den Omlet Newsletter empfangen

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!