Houdan

Geschichte

Das Houdan, eine der ältesten französischen Rassen, ist nach der Stadt Houdan benannt und kam um 1850 nach England. Es handelt sich hierbei um große, schwer aussehende Hühner, die für die Fleischproduktion gezüchtet wurden und die mutig und aktiv sind. Die Rasse hat einen großen Kopf mit Haube, einen kurzen Schnabel, einen blättrigen Kamm, ein befiedertes Gesicht sowie kleine, gerundete Kehllappen und Ohrscheiben. Die Läufe sind schwarz gesprenkelt, nicht befiedert und haben wie die Faverolles und Dorking fünf Zehen.

Verhalten

Bei dieser ausgesprochenen Fleischrasse können die Hähne bis zu 3,5 kg schwer werden. Es handelt sich um ruhige Hühner, die recht gut legen; die Eier sind groß. Die Hennen neigen dazu, brütig zu werden, sind jedoch keine guten Brüterinnen, da sie zu schwer sind und die Eier häufig zerbrechen. Sie benötigen einen speziellen Wasserbehälter, da die große Haube nass und schmutzig wird, wenn sie aus einem normalen Wasserbehälter trinken. Ein wenig Wasser in einer Schüssel reicht aus. Houdan sind überaus gutmütig und werden handzahm, insbesondere wenn man sie von Küken an aufgezogen hat. Die Hennen sind prima Haustiere und können 7 – 8 Jahre alt werden.

Varietäten

Houdan gibt es nur in wenigen Farbenschlägen: schwarz gescheckt, weiß und lavendel.

Status

Common

Ihre Bilder

Houdan zu verkaufen

Bitte beachten Sie: Alle hier aufgelisteten Tiere sind lediglich zur Abholung. Sie können nicht vom Verkäufer oder von Omlet geliefert werden. Der Verkäufer wird Ihnen die Kontaktdaten zusenden, um eine Zahlung und Abholung zu vereinbaren.

Hier verkaufen

Kostenfrei


Leider sind derzeit keine Houdan zum Verkauf aufgelistet

Neueste Bewertungen für Houdan

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!