New Hampshire Red

Geschichte

Diese Rasse kam im Jahr 1915 aus den USA, wo sie aus Rhode Island Red in New Hampshire erzüchtet wurde, auch wenn die Vögel sich in Farbe und Körperbau sehr von den Rhode Island Red unterscheiden. Ursprünglich wurden sie aufgrund der Legeleistung gezüchtet, sie genießen mittlerweile jedoch auch als Masthühner einen guten Ruf. Der Körper ist wohlgerundet mit tiefer, voller Brust und mittellangem Schwanz. Der flache Kopf ist tiefgestellt mit vorstehenden Augen, Einfachkamm mit fünf Zacken, glattem Gesicht, großen Kehllappen und ovalen roten Ohrscheiben. Die Läufe sind gelb, die Unterschenkel groß und muskulös, die Füße haben vier Zehen. Das üppige Gefieder ist von schöner kastanienbrauner Farbe.

Verhalten

Die Küken sind rasch voll befiedert und reifen schnell. Die Hennen sind gute Legerinnen; sie sind ruhig, freundlich und leicht zu zähmen. Sie fühlen sich im Freien wie auch im Gehege wohl, und da sie nicht besonders gut fliegen können, ist kein besonders hoher Zaun nötig. Sie neigen nicht zu Aggression untereinander und sind insgesamt umgängliche Geschöpfe. Auch wenn sie nicht zur Brütigkeit neigen, kann dies hin und wieder vorkommen. Sie legen auch im Winter gut. Mit kaltem Wetter haben sie keine Probleme; lediglich vor Frost sollte man sie wegen ihrer Kämme schützen.

Status

Common

Ihre Bilder

New Hampshire Red zu verkaufen

Bitte beachten Sie: Alle hier aufgelisteten Tiere sind lediglich zur Abholung. Sie können nicht vom Verkäufer oder von Omlet geliefert werden. Der Verkäufer wird Ihnen die Kontaktdaten zusenden, um eine Zahlung und Abholung zu vereinbaren.

Hier verkaufen

Kostenfrei


Leider sind derzeit keine New Hampshire Red zum Verkauf aufgelistet

Neueste Bewertungen für New Hampshire Red

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!