Weißgrannenkaninchen

Geschichte

Die ersten Weißgrannenkaninchen wurden 1926 ausgestellt; sie stammen von der ursprünglichen Chinchilla-Rasse ab. In Amerika wird unser Weißgrannenkaninchen „Silver Marten“ genannt; das dort als „Silver Fox“ bezeichnete Kaninchen ist eine viel größere Rasse, die durch eine Kreuzung aus Riesenschecken (Checkered Giants) mit Silver entstand. Das Fell des Weißgrannenkaninchens ist von gleichmäßiger Farbe mit weißem Ticking und silbrigen Spitzen an Brust, Flanken und Füßen. Das Kaninchen hat braune, graue oder lilafarbene Augen, die jeweils mit der Farbe des Unterfells umrandet sind. Das Fell ist sehr dicht und wunderbar seidenweich. Ausgewachsene Kaninchen können gut 3 kg wiegen.

Verhalten

Weißgrannenkaninchen eignen sich gut als Haustier, wenn sie gut behandelt werden, an menschliche Gesellschaft gewöhnt sind und ausreichend Platz haben, um sich zu bewegen.

Varietäten

Schwarz (mit dunkelblauem Unterfell), Blau, Schokolade (schieferfarbenes Unterfell), Lilac

Status

Common

Verwandte Produkte

Ihre Bilder

Weißgrannenkaninchen zu verkaufen

Bitte beachten Sie: Alle hier aufgelisteten Tiere sind lediglich zur Abholung. Sie können nicht vom Verkäufer oder von Omlet geliefert werden. Der Verkäufer wird Ihnen die Kontaktdaten zusenden, um eine Zahlung und Abholung zu vereinbaren.

Hier verkaufen

Kostenfrei


Leider sind derzeit keine Weißgrannenkaninchen zum Verkauf aufgelistet

Neueste Bewertungen für Weißgrannenkaninchen

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!