So füttern Sie einen Hamster.

Um welche Hamsterart es sich auch handelt, der Speiseplan ist fast immer der gleiche.

  • Trockenmischung für Hamster
    Unterschiedliche Marken haben unterschiedliche Extras zu ihren Mischungen hinzugefügt, zum Beispiel: Nüsse, Rosinen, getrocknete Bananen, getrocknete Kokosnuss, usw. Aber so gut wie alle haben Samen, Körner (Weizen, Hafer usw.), Mais, Erbsen und gefärbte Keksstücke (gefärbt, damit sie gut für Menschen aussehen).

  • Gepresste Hamstermischungen
    Die Inhaltsstoffe dieser Mischungen sind gleich, aber vermahlen und in Granulatform gepresst. Dies ist zwar langweiliger für den Hamster zu essen, aber bedeutet auch, dass er eine ausgeglichenere Diät hat, weil er nicht seine Favoriten herauspicken kann.

So wird die Fütterung zum Spaß
Von Zeit zu Zeit können zusätzliche Samen zur Mischung hinzugefügt werden: Hirse, Wellensittich- oder Finkenfutter (vor allem für Zwerghamster). Auch eine halbe Kolbenhirse oder ein halber Maiskolben sind immer wieder gern gesehen.

Um zusätzliche Vitamine zum Speiseplan hinzuzufügen, geben Sie von Zeit zu Zeit frisches Obst und Gemüse in kleinen Mengen zum Futter hinzu. Geeignetes Gemüse ist unter anderem: Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl, Rosenkohl, Zuckermais, Karotte, Süßkartoffel, Selerie, Gurke, gekochte Kartoffel, Stangenbohnen-Zweige, Kresse, eine Erbsenschote, Bohnensprossen, Ackerbohne, jedoch keine Zwiebeln oder Lauch. Wenn Sie Ihren Hamster mit Roter Beete füttern, seien Sie darauf vorbereitet, dass die Einstreu sich rot färbt, wenn der Hamster das nächste mal Pipi macht. In Maßen können Sie auch folgendes Obst zufüttern: Apfel, Birne, Banane und Trauben.

Falls Sie gern ein wenig Grünzeug aus der Wildnis zufüttern, können Sie diese Sorten versuchen: Löwenzahn, Klee, Brunenkresse, If you fancy going foraging yourself, these are the wild greens that you can pick for your hamster: dandelions, clover, watercress und Kreuzkräuter, jedoch keine Hahnenfußgewächse, da diese giftig für Hamster sind.

Jegliches Obst und Gemüse sollte vor der Fütterung gewaschen werden. Dies gilt besonders für die Wildkräuter, da diese in Kontakt mit Urin und Stuhl anderer Tiere kommen.

Hamster haben sehr spezifische Vorlieben, was frisches Obst und Gemüse angeht. Manche werden probiert und danach ignoriert und manche werden gegessen, als gäbe es nichts anderes auf dem Speiseplan. Sie werden schnell herausfinden, welches Obst und Gemüse Ihr Hamster bevorzugt.

Kleine Leckereien
Sobald Ihr Hamster an einen bestimmten Speiseplan gewöhnt ist, können kleine Leckereien (in kleinen Mengen) verabreicht werden.

Können Sie sich vorstellen, dass ein Tier, welches seine Wurzeln in Wüsten und Steppen hat, Frühstückscerialien mögen könnte. Aber es ist wahr, Hamster lieben Haferbrei! Haferflocken mit ein wenig Milch angerührt und Ihr Hamster wird Sie für den Rest des Tages verehren. Dies ist besonders gut für ältere Hamster und Junghamster, die noch wachsen und auf das zusätzliche Kalzium angewiesen sind. Das gelegentliche Servieren von gekochtem oder Rührei, gekochtem Reis, Kartoffelpürree usw wird mit Genuss vor allem von älteren oder kränklichen Hamstern verzehrt werden.

Eine kleine Menge ist nicht viel mehr als ein gehäufter Esslöffel!

Wenn Sie gerade einen Apfel gegessen haben, können Sie den Apfelgriebs für eine Stunde oder so in den Käfig geben. Vergessen Sie jedoch nicht, ihn danach herauszunehmen, denn der Hamster wird ihn wahrscheinlich verstecken und er verschimmelt.

Zähne
Im Gegensatz zu uns Menschen, hören die Zähne von Hamstern nicht auf zu wachsen. Deshalb müssen sie regelmäßig an etwas knabbern, um die Länge der Zähne auf einem akzeptablen Level und scharf zu halten. Die Basisdiät aus Nüssen, Körnern und Samen sorgt dafür. Zu viel "weiches Essen" bedeutet, dass die Hamsterzähne nicht abgenutzt werden und überwachsen können. Falls die Zähne Ihres Hamsters überwachsen sind, kann Ihr Tierarzt sie zurückschneiden.

Knabberstoff
Vorsorge ist besser als Nachsorge, wie das gute alte Sprichwort so schön sagt. Sie können Ihren Hamster mit jeder Menge Knabberstoff, an dem er sich die Zähne abnagen kann versorgen. Das hält die Zähne in einwandfreier Verfassung: harte Hundekuchen, unbehandeltes Holz, Wäscheklammern aus Holz, die an das Gitter geklemmt werden oder ein Zweig eines Apfel- oder Birnenbaumes (gewaschen natürlich).

Verdauung
Neues Futter muss langsam und in sehr kleinen Mengen in den Speiseplan des Hamsters integriert werden, um seinen Bauch nicht zu überfordern.

Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!