Nur zur Information: Omlet ist geöffnet! Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

Männchen oder Weibchen?

Da Meerschweinchen bereits mit 3 – 4 Wochen geschlechtsreif sind, zahlt es sich aus, von Beginn an zu wissen, ob es sich um Männchen oder Weibchen handelt. Ein Weibchen hat ein kleines Dreieck wie ein Ypsilon an seiner anogenitalen Öffnung, während dort bei Männchen ein Kreis mit einem Kreuz darauf zu finden ist.

Zucht
Falls Sie wollen, dass Ihre Meerschweinchen Nachwuchs bekommen, kommt es für das Weibchen auf den richtigen Zeitpunkt an. Es sollte frühestens mit 5 Monaten Junge bekommen und am besten bevor es 10 Monate alt ist, da sich zu diesem Zeitpunkt das Becken verknöchert, sodass es bei späteren Geburten zu Problemen kommen kann. Falls das Weibchen vor dem 10. Monat einen Wurf bekommt, gibt das Becken nach, um die Geburt zu ermöglichen. Dann hat es auch bei weiteren Würfen keine Probleme, wenn es älter ist.

Junge
Da die Trächtigkeitsdauer bei Meerschweinchen mit 68 – 70 Tagen recht lang ist, sind sie bei der Geburt schon sehr weit entwickelt. Sie sind bereits behaart, haben die Augen geöffnet und rennen innerhalb weniger Stunden als Miniaturausgaben ihrer Eltern durch den Stall. Ein erfahrener Meerschweinchenhalter kann Männchen und Weibchen direkt unterscheiden. Wie dem auch sei, sollten Sie dies unbedingt herausfinden, bevor sie 3 Wochen alt sind.

Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben