Wie viele Kaninchen bilden ein Zuhause?

In der Wildnis leben Kaninchen in Gruppen zusammen. Dies sollte soweit wie möglich in einem menschlichen Zuhause kopiert werden. Daher sollte kein Kaninchen ohne einen hasigen Freund sein. Ein einzelnes Kaninchen wird sich extrem alleine fühlen, auch wenn Sie sehr viel Zeit mit ihnen verbringen. Zwei Kaninchen sind daher eine gute Option, da sie sich gegenseitig ein Freund sein können.


Wie viele Hasen sie halten, liegt ganz bei Ihnen, so lange keines alleine ist und sie alle genügend Platz haben.


Die nächste Frage ist: Junge oder Mädchen? Nun, jeder von ihnen wird für lange Zeit ein guter Freund sein. Wenn Sie sie jedoch nicht züchten wollen, müssen Sie sie kastrieren bzw. sterilisieren lassen. Ihr Tierarzt kann diesen Eingriff durchführen. Denken Sie daran - wenn Sie Weibchen und Männchen zusammen halten, ohne sie kastrieren bzw. sterilisieren zu lassen, dann müssen Sie damit rechnen, dass sich die Anzahl Ihrer Kaninchen plötzlich erhöht. Die Zucht ist kein Gebiet, in das man unüberlegt einsteigen sollte.


Zwei Weibchen können sehr stark miteinander konkurrieren. Sie können unter sich etwas aggressiver sein, als es zwei Männchen miteinander wären. Viele Besitzer berichten jedoch, dass die Sterilisierung diese Aggression reduzieren kann.


Zwei Männchen können auch etwas miteinander kämpfen, aber auch eine gute Freundschaft entwickeln. Dies ist besonders der Fall bei zwei Brüdern, die gemeinsam aufgezogen wurden. Wenn sie nach der Pubertät (etwa im Alter von drei Monaten) aggressiv zueinander werden, dann kann es notwendig sein, sie zu kastrieren.

Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!