Nur zur Information: Omlet ist geöffnet! Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

So lernen Sie Ihr Meerschweinchen zu verstehen

Meerschweinchen sind umgängliche Geschöpfe, die viele positive Eigenschaften haben. Zunächst ist das sehr laute Willkommensquieken zu bemerken. Mit diesem Laut begrüßen sie Sie, und natürlich das Futter, das Sie bringen. Vor lauter Energie bewegen sich sogar die Ohren dabei auf und ab. So sehen fröhliche Meerschweinchen aus.

Dann gibt es das kehlige Knattern („Brommseln“). Diesen Laut geben Meerschweinchen von sich, wenn sie ein neues Meerschweinchen kennenlernen, insbesondere, wenn es sich um eine Junge-trifft-Mädchen-Situation handelt. Wenn es sich um eine Kabbelei unter den Meerschweinchen handelt, kann dieses Knattern noch von Zähneklappern begleitet sein.

Außerdem „unterhalten“ sich Meerschweinchen während des Fressens leise fiepend und zirpend, vermutlich über das Essen!

Unnormales Verhalten
Meerschweinchen sind gesellige Tiere und kämpfen nur selten miteinander. Falls jedoch nicht ausreichend Futter vorhanden ist, kann es vorkommen, dass ein dominantes Weibchen die anderen zu unterdrücken versucht. Falls es zu Unstimmigkeiten innerhalb einer Gruppe von Weibchen kommt, ist es wichtig, mehrere Futternäpfe bereitzustellen und Röhren als Rückzugsort anzubieten. Sie können auch überlegen, ein kastriertes Männchen in die Gruppe aufzunehmen, das dann für Recht und Gesetz zuständig ist.

Falls nicht ausreichend Futter (insbesondere Heu) vorhanden ist, beginnen dominante Meerschweinchen unter Umständen damit, am Fell der anderen Tiere zu knabbern. Wer der Fellfresser ist, lässt sich ganz leicht feststellen – derjenige, dem am Ende die Lockenpracht geblieben ist! Fellfressen kann auch auftreten, wenn die Tiere sich langweilen. Geben Sie ihnen also reichlich Heu und reichlich Bewegung, dann sollte dieses Problem nicht auftreten.

Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben