Wie graben Kaninchen ihren Bau?


Kaninchen sind pelzige Grabmaschinen. Sie haben nicht nur sehr stabile und scharfe Krallen, sondern auch extrem effektive Vorderpfoten, die es erlauben, lange in der Erde zu kratzen und zu wühlen. Manche Rassen würden, wenn sie nur die Möglichkeit bekommen würden, mit Blumenbeeten und hübschen Grünflächen kurzen Prozess machen. Kaninchen lieben es, zu graben, was in der Wildnis absolut notwendig ist. Die meisten wilden Hasen brauchen einen Hasenbau, um sich vor natürlichen Feinden wie Füchsen und Wölfen zu verstecken. Dieses Versteck hat oft viele unterschiedliche Kammern und verschiedene Ein- und Ausgänge. Kaninchen verbringen häufig recht viel Zeit damit, zu graben und dieses Labyrinth aufrecht zu erhalten.


Hasen können ein recht kompliziertes und komplexes Zuhause für sich und ihre Familien bauen

Von Zeit zu Zeit, wenn Sie sie aufmerksam beobachten, sehen Sie eines Ihrer Kaninchen in Buddelhaltung, bereit sofort loszuwühlen. Damit sie so viel Erden wie möglich und diese so schnell wie möglich wegschaufeln können, stehen Kaninchen vor dem ausgewählten Platz, wobei ihre Beine weit auseinander stellen und kratzen schnell die Erde vor sich auf. Sie sehen einen Erdregen, der hinter ihnen niedergeht und ein bald zum Vorschein kommendes Loch.

Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben

Den Omlet Newsletter empfangen

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!