Satin

Geschichte

Geschichte Das Satin-Meerschweinchen verdankt seinen Namen seinem glänzenden, schimmernden Fell, das fein und seidig ist. Hervorgerufen wird dieser Effekt durch den besonderen Haartyp, dessen Schaft hohl ist, sodass das Licht hindurch scheinen kann und dem Fell seinen einzigartigen Glanz verleiht. Das Satin-Meerschweinchen ist eine weitere relativ neue Rasse, die 1986 erstmalig aus Amerika importiert wurde.

Verhalten

Verhaltensweisen Das Satin-Gen wird rezessiv vererbt, und Satin-Meerschweinchen sollten niemals miteinander verpaart werden, sondern mit vollfarbigen Tieren oder vollfarbigen Tieren mit Satin-Gen. Satin-Meerschweinchen werden nicht ganz so alt wie andere Rassen, sind jedoch trotzdem äußerst beliebt, weil sie so hübsch aussehen.

Varietäten

Unterarten Mittlerweile gibt es fast jede Vollfarbe auch in Satin. Man versucht auch andere Rassen zu „satinieren“, wie z. B. Agouti und Dalmatiner. Vorkommen: Relativ häufig

Status

Common

Ihre Bilder

Satin zu verkaufen

Bitte beachten Sie: Alle hier aufgelisteten Tiere sind lediglich zur Abholung. Sie können nicht vom Verkäufer oder von Omlet geliefert werden. Der Verkäufer wird Ihnen die Kontaktdaten zusenden, um eine Zahlung und Abholung zu vereinbaren.

Hier verkaufen

Kostenfrei


Leider sind derzeit keine Satin zum Verkauf aufgelistet

Neueste Bewertungen für Satin

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!