Nur zur Information: Omlet ist geöffnet! Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

Herbst

Die Tage werden kürzer und die Luft wird allmählich kühler. Es ist nun an der Zeit, Ihren Wurmkompost für die kältere Jahreszeit vorzubereiten, um sicher zu gehen, dass Ihre Würmer glücklich bleiben und eine optimale Menge essen. Wenn Sie eine Gartenlaube, eine Garage oder einen Keller haben, sollten Sie den Kompost im Winter dort unterbringen. Falls nicht, sollten Sie den Wurmkompost isolieren, um zu verhindern, dass Ihre Würmer einfrieren und sterben.

Es werden viele Blätter herumfliegen in dieser Jahreszeit, aber widerstehen Sie der Versuchung, diese in den Wurmkompost zu geben, da sie nicht so leicht verrotten. Geben Sie sie stattdessen an eine Sammelstelle in Ihrer Gemeinde.

Blumenzwiebeln für den kommenden Frühling sollten im Herbst ausgepflanzt werden. Narzisse, Krokus, Iris und Tulpe sind etwas, worauf man sich über den kalten Winter hinweg freuen kann.

So werden Blumenzwiebeln gepflanzt
1. Graben Sie Löcher etwa dreimal so tief wie die Blumenzwiebel selbst.
2. Streuen Sie eine gute Memge Komposterde und ein wenig Sand oder Grit für die Entwässerung in das Loch.
3. Legen Sie jeweils eine Blumenzwiebel in ein Loch mit der spitzen Seite nach oben und bedecken sie mit etwas mehr Komposterde und anschließend etwas Gartenerde.

Wenn die Blumen sterben, aber die grünen Sprösslinge bleiben, seien Sie nicht versucht, diese abzuschneiden, da Sie eine Nahrungsquelle für die Knolle bis ins kommende Jahr sind.

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben