Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Alles, was Sie für den Einstieg benötigen...

Einen Bienenstock
Ganz oben auf der Liste steht offensichtlich ein Zuhause für Ihre Bienen. Mehr darüber erfahren Sie in diesem Abschnitt..

Schutzanzug
Um die Zeit mit den Bienen genießen zu können, ist es notwendig, dass Sie einen guten Schutzanzug besitzen. Dieser sollte Sie vor Stichen schützen und die Bienen von Ihrem Gesicht fernhalten. Es gibt eine Vielahl von Schutanzügen, darunter beispielsweise der Ganzkörperanzug, die Schutzjacke oder ein einfacher Schleier. Wir empfehlen die Anschaffung eines Ganzkörperanzuges, da er einen optimalen Schutz bietet. Und sobald Sie einmal einen Imkernzug besitzen, werden Sie zugleich auch ein Kostüm für den nächsten Faschingsumzug besitzen.

Handschuhe
Obwohl nicht zwingend notwendig, tragen die meisten Bienenzüchter Lederhandschuhe, um ihre Hände zu schützen. Alternativ dazu können Sie auch … tragen oder, falls Ihre Bienen besonders GENTLE sind, können Sie auch ganz auf Handschuhe verzichten. Trotz alledem ist es für einen Imker immer am sichersten, komplett bedeckt zu sein.

Schuhe
Gummistiefel sind ein guter Schutz gegen Bienen. Da die Bienen nach oben kriechen, sollten Sie Ihre Hosen in die Stiefel stecken.

Räucherer
Der Räucherer ist ein Gerät, welches kalten, dicken Rauch produziert, der in den Bienenstock geblasen wird. Wenn die Bienen den Rauch riechen, nehmen Sie natürlicher Weise an, dass der Bienenstock Feuer gefangen hat. Wie alle guten Organisationen leiten Sie einen gut geübten Evakuierungsvorgang ein, der damit beginnt, den Honig zu essen, um anschließend den Bienenstock zu verlassen. Außerdem legt der Rauch sich über die Kommunikation der Bienen und verhindert somit, dass die Bienen den Alarm auslösen können, wenn der Bienenstock geöffnet wird.

Den Räucherer anzuzünden bedarf etwas Übung, denn nicht ein gewöhnliches Feuer, sondern loderndes Material produziert den dicken, kalten Rauch. Besonders gut eignet sich Pappe, leicht feuchte Blätter, Jute oder verfaultes Holz.

Bienenwerkzeug
Bienen produzieren eine harzartige Masse namens Propolis, die aus dem Harz von Bäumen gewonnen wird. Es wird genutzt, um Risse und Spalten, auch am beweglichen Honigkamm zu versiegeln. Das Bienenwerkzeug ist das Schweizer Messer der Bienenzüchter. Dabei handelt es sich um einen Metallhebel, der Ihnen dabei behilflich ist, Teile am Bienenstock zu öffnen oder zu lösen sowie die Propolis abzukratzen.

Notizblock
Es ist eine gute Idee, einige Informationen über Ihre Bienen, schriftlich festzuhalten. Aus diesem Grund sollten Sie einen Notizblock in Ihrer Ausrüstung haben, so dass Sie bei der Inspektion des Bienenstockes etwas niederschreiben können.

Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare Leave a comment

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.