So heben Sie einen Hund am besten hoch

Irgendwann müssen Sie Ihren Hund hochheben, ob es über einen Zaun bei einem langen Spaziergang ist oder einfach nur, um mit ihm zu schmusen.


So heben Sie einen Welpen hoch

Einen Welpen heben Sie am besten hoch, indem Sie den Brustkorb direkt hinter den Vorderbeinen mit beiden Händen von oben umschließen. Wenn Sie den Welpen an Ihrer Brust haben, unterstützen Sie gleich mit einer Hand sein Hinterteil, während Sie die andere Hand am Brustkorb, hinter den Vorderbeinen lassen. Unterstützen Sie den Körper Ihres Welpen, indem Sie ihn mit beiden Armen sanft an sich drücken.

Wenn Ihr Welpe es wirklich nicht mag, hochgehoben oder getragen zu werden, werden Sie ihn am Nacken greifen müssen, um zu verhindern, dass er Sie erreicht und beißt.


So heben Sie einen Welpen am Nacken hoch
So heben Sie einen Welpen am Nacken hoch

So heben Sie einen älteren Hund hoch

Wenn Ihr Hund nicht zu schwer ist und Sie in der Lage sind, ihn selbst hochzuheben, dann unterstützen Sie seine Hinterbeine mit einem Arm und mit dem anderen Arm unterstützen Sie ihn unter dem Brustkorb oder Hals. Wenn Ihr Hund ängstlich ist, dann können Sie seinen Nacken halten, damit er Sie nicht beißt oder legen Sie ihm einen Maulkorb an oder eine kurze Leine, damit Sie seinen Kopf effektiver kontrollieren können.


So heben Sie einen schweren Hund hoch

Wenn Ihr Hund zu schwer ist, um von einer Person hochgehoben zu werden, dann suchen Sie sich immer eine helfende Hand. Unterstützen Sie das Vorderteil Ihres Hundes unterhalb seines Halses oder seiner Brust. Ihr Helfer wird das Hinterteil Ihres Hundes hinter den Hinterbeinen stützen. Gehen Sie sicher, dass Sie Ihren Hund nicht zu lange in der Luft halten, da Sie damit seinen Rücken zu sehr belasten. Heben Sie Ihren Hund nur hoch, wenn es absolut notwendig ist, wenn Sie ihn z.B. in den Kofferraum heben müssen.


So heben Sie einen Hund mit Rücken hoch

Wenn Ihr Hund Rückenprobleme hat, dann heben Sie ihn nur hoch, wenn es wirklich sein muss. Platzieren Sie einen Arm zwischen den Vorderbeinen und den anderen zwischen den Hinterbeinen und gehen Sie sicher, dass Sie die volle Körperlänge unterstützen, damit kein Druck auf den Rücken ausgeübt wird.


So heben Sie einen trächtigen Hund hoch

Versuchen Sie es zu vermeiden, Ihre trächtige Hündin hochzuheben. Wenn Sie es aber müssen, dann vermeiden Sie ihren Bauch zu stützen. Stützen Sie die Hinterbeine Ihres Hundes mit einem Arm und die Brust vor den Vorderbeinen mit dem anderen Arm.


So heben Sie einen Hund mit Hüftdysplasie hoch

Viele Hunde leiden unter Hüftgelenksdysplasie und müssen recht oft hochgehoben und getragen werden, besonders beim Ein- und Aussteigen aus dem Auto. Versuchen Sie keinen Druck auf die Hinterbeine Ihres Hundes auszuüben. Nutzen Sie einen Arm zur Stützung des Hinterteiles unter dem Bauch und den anderen Arm an der Brust des Hundes.



Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!