Nur zur Information: Omlet ist geöffnet! Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

Eine typische Tagesroutine für einen Hund oder Welpen


07:00 - Hunde gehen gerne zur Toilette, sobald sie aufgewacht sind. Daher gehen Sie sicher, dass Sie mit ihm, sobald Sie am Morgen aufwachen, mit ihm raus gehen. Führen Sie eine kurze Spielzeit für die Zeit danach ein und bringen Sie vielleicht ein paar seiner Lieblingsspielzeuge mit nach draußen, um seine Aufmerksamkeit zu behalten.


07:30 - Wenn Sie sich für das Füttern von zwei Mahlzeiten am Tag entschieden haben, ist dies die ideale Zeit, ihm sein Frühstück zu geben. Es ist auch die beste Zeit, Ihren Hund das erste Mal am Tag zu füttern.


08:00 - Eine halbe Stunde nachdem Ihr Hund gegessen hat, bringen Sie ihn für einen kurzen Spaziergang und eine weitere Möglichkeit zur Toilette zu gehen, nach draußen. Üblicherweise gehen Hunde gerne zwischen zehn und dreißig Minuten nach ihrer Mahlzeit gerne zur Toilette. Erwachsene Hund sind besser darin länger anzuhalten, doch Welpen kann es wirklich schwer fallen.


09:00 - Nun ist es Zeit, Ihrem Hund zu erlauben sich niederzulassen und auszuruhen bevor Sie sich zur Arbeit aufmachen oder erlauben Sie ihm sich mit ein paar interaktiven Spielsachen zu amüsieren, solange Sie ein paar Dinge zu erledigen haben.


Ein süßer Bullmastiff Welpe spielt mit seinem Spielzeug
Ein süßer Bullmastiff Welpe spielt mit seinem Spielzeug

13.00 - Die meisten Hunde würden es lieben, wenn Sie in Ihrer Mittagspause nach Hause kommen könnten, damit sie nach draußen zur Toilette gehen und intensiv Zeit mit Ihnen verbringen können, um Auslauf zu haben, zu spielen und ihre Beziehung mit Ihnen zu vertiefen. Ersetzen Sie das Wasser im Napf mit frischem, sauberen Wasser. Bei einem Welpen ist es nun die beste Zeit, ihm sein Mittagessen zu geben.


13:30 - Bevor Sie sich wieder zur Arbeit aufmachen, gehen Sie sicher, dass Sie Ihren Hund zur Erleichterung nach draußen bringen. Sonst könnten Sie eine kleine, unangenehme Überraschung vorfinden, wenn Sie nach Hause kommen. Ermutigen Sie Ihren Hund, etwas Energie zu verbrauchen, indem Sie ein paar Spiele einführen (sowie Training, falls Sie genügend Zeit haben). Rufen Sie ihn dann wieder zurück ins Haus, um sich zu beruhigen und sich auszuruhen. Dabei ist eine Hundebox der effektivste Weg, Ihren Hund darin zu unterrichten, nach dem Auslauf wieder ruhig zu werden. Um herauszufinden, wie Sie Ihren Hund oder Welpen richtig mit der Hundebox trainieren, folgen Sie diesem Link zu unserem Abschnitt über die Nutzung von Hundeboxen.

Die Fido Studio Hundebox, eine Hundehütte für den Innenbereich
Die Fido Studio Hundebox, eine Hundehütte für den Innenbereich

17:00 - Sobald Sie von der Arbeit nach Hause kommen, bieten Sie Ihrem Hund eine frische und saubere Schale Wasser an. Jetzt ist auch die beste Zeit, Ihrem Welpen oder älterem Hund sein Abendessen zu geben. Kurz nachdem er fertig ist, bringen Sie ihn nach draußen, um all seine Energie, die er über den Tag aufgebaut hat, abzubauen. Sie können diese Zeit für etwas Training nutzen - wiederholen Sie Kommandos wie "Bring", "Fuß", "Komm", "Sitz", "Bleib" und "Platz".


19:00 - Ihr Hund wird sich einmal mehr erleichtern wollen, bevor er ins Bett geht. Bringen Sie ihn für die Abendtoilette nach draußen, doch bieten Sie kein Spielen an. Sie möchten ihn nicht zu sehr aufregen, sonst könnte es Ihnen schwer fallen, ihn dazu zu bekommen, sich für die Schlafenszeit niederzulassen. Wenn Sie Ihren Welpen zurück nach drinnen gerufen haben, belohnen Sie ihn für ruhiges Verhalten, damit er weiß, dass es Zeit zum Ausruhen ist. Die effektivste Methode Ihren Hund darin zu erziehen, ruhig zu werden und sich niederzulassen, ist Hundeboxtraining.



Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben