1
2
Tage
3
4
Stunden
5
6
Min
7
8
Sek

Wenn es eines Tages zuende geht...


Kaninchen werden normalerweise zwischen 8 und 12 Jahre alt. Hin und wieder geht es Ihrem Kaninchen vielleicht nicht so gut oder es verhält sich ungewöhnlich. In solchen Fällen sollten Sie mit ihm zum Tierarzt gehen. Unter Umständen wird so ein Problem erkannt, für das Ihr Tierarzt eine Behandlung verordnen kann. Auf jeden Fall sollten Sie in solchen Fällen nicht lange zögern, zum Tierarzt zu gehen, denn je eher man ein Problem erkennt, um so leichter kann man es häufig behandeln, und das Kaninchen muss nicht lange leiden.


Sich von einem Haustier zu verabschieden, ist immer sehr sehr schwer. Es kann aber das Beste für sie sein.

Wenn Ihr Kaninchen nicht auf die Behandlung anspricht, kann es sein, dass Ihr Tierarzt Ihnen empfiehlt, es einschläfern zu lassen. Der Tierarzt verabreicht ihm hierzu eine Spritze, die das Kaninchen sanft einschlafen lässt. Näheres hierzu erfahren Sie bei Ihrem Tierarzt.

Egal auf welche Weise Ihr Kaninchen von dieser Welt geschieden ist, sollten Sie es angemessen bestatten.


Es gibt zwei Möglichkeiten für eine ordentliche Kaninchenbestattung:

  1. Lassen Sie es bei einem Tierarzt kremieren. Die damit verbundenen Kosten erfahren Sie bei Ihrem Tierarzt.

  2. Sie können es auch im Garten beerdigen, vielleicht unter seinem Lieblingsbaum oder -strauch. Prüfen Sie hierzu aber den rechtlichen Hintergrund. Es könnte verboten sein.


Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben

Den Omlet Newsletter empfangen

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!