Nur zur Information: Omlet ist geöffnet! Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

Körpersprache bei Katzen

Sie brauchen keine übersinnlichen Kräfte, um zu wissen, was Ihre Katze denkt, denn sie teilt es Ihnen wahrscheinlich schon durch ihre Körpersprache mit. Die Körpersprache Ihrer Katze lesen zu lernen, kommt dem Sprechen mit Ihrer Katze am nächsten. Wenn Sie den Lauten aufmerksam lauschen und die Körpersprache Ihrer Katze beobachten, können Sie ziemlich genau sagen, wie sich Ihre Katze fühlt.


Eine liegende Katze, die Aufmerksamkeit von ihrem Besitzer sucht
Eine liegende Katze, die Aufmerksamkeit von ihrem Besitzer sucht

Einige Wissenschaftler glauben, dass die Körpersprache von Katzen auf 25 verschiedenen optischen Signalen in 16 verschiedenen Kombinationen beruht. Wir sind vielleicht nicht in der Lage, die Feinheiten der Katzensprache zu erfassen, aber wir können lernen, die Grundlagen zu verstehen. In diesem Abschnitt lernen Sie, wie Sie die Körpersprache Ihrer Katze lesen und Ihrer Katze sogar mit Lauten antworten können.


Glücklich und zufrieden

Gesicht - Die Ohren Ihrer Katze sind nach vorne gerichtet, ihre Schnurrbarthaare sind entspannt und ihre Augen sind halb geschlossen. Sie blinzelt vielleicht langsam, was zeigt, dass sie sich sicher fühlt und Ihnen vertraut.

Haltung - Ihre Katze sitzt oder liegt noch wahrscheinlicher. Sie könnte ausgestreckt oder auf ihrer Vorderseite liegen, wobei sie die Pfoten ordentlich unter sich gefaltet hat.


Eine entspannte, glückliche Katze mit halb geschlossenen Augen
Eine entspannte, glückliche Katze mit halb geschlossenen Augen

Beunruhigt

Gesicht - Die Ohren Ihrer Katze sind möglicherweise nach oben gerichtet, während sie verschiedene Geräusche wahrnimmt, oder sie sind flach (auch als Flugzeugohren bekannt). Ihre Augen sind weit offen und die Pupillen geweitet. Ihre Schnurrbarthaare zeigen nach unten und nach hinten, können aber ab und zu nach vorne zucken.

Haltung - Ihre Katze wird geduckt kauern. Ihr Schwanz ist entweder unter ihr zwischen die Beine gesteckt oder zuckt hin und her.


Eine ängstliche Katze mit erweiterten Pupillen und nach unten gerichteten Schnurrhaaren
Eine ängstliche Katze mit erweiterten Pupillen und nach unten gerichteten Schnurrhaaren

Verängstigt

Gesicht - Die Pupillen Ihrer Katze sind vollständig geweitet und die Augen sind groß, ohne zu blinzeln. Ihre Ohren liegen flach am Kopf an.

Haltung - Ihr Schwanz steckt zwischen ihren Beinen oder wedelt kräftig von einer Seite zur anderen. Ihr Rücken ist gewölbt. Das Fell auf ihrem Rücken und Schwanz steht hoch, und ihre Vorderbeine sind gerade, während die Hinterbeine kauernd angewinkelt sind. Ihr Schwanz wird viel dicker als normal erscheinen. Sie wird möglicherweise mit ihren Pfoten um sich schlagen, wenn sie vor dem, wovor sie Angst hat, nicht weglaufen kann.


Eine verängstigte Katze mit gewölbtem Rücken und flach angelegten Ohren
Eine verängstigte Katze mit gewölbtem Rücken und flach angelegten Ohren

Wütend

Gesicht - Die Katze hat ihr Maul geöffnet und zeigt ihre Zähne, ihre Augen sind weit offen und die Pupillen sind enge Schlitze; sie blinzelt nicht. Ihre Ohren liegen flach am Kopf an und sind nach hinten gerichtet.

Haltung - Sie steht entweder aufrecht mit gesträubtem Fell und versucht, groß auszusehen, oder sie kauert, - zum Angriff bereit.


Eine wütende Katze mit flach angelegten Ohren, offenem Maul und erweiterten Pupillen
Eine wütende Katze mit flach angelegten Ohren, offenem Maul und erweiterten Pupillen

Schwanz-Signale

  • Wedeln oder Hin- und Herzucken - Dies ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Katze anfängt, gereizt zu werden.

  • Mit dem Schwanz auf den Boden klopfen - Dies ist ein Warnzeichen. Ihre Katze sagt Ihnen, dass sie möchte, dass Sie sie in Ruhe lassen.

  • Ein großer gebogener Schwanz - Dies deutet auf Aggression hin, es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Ihre Katze auf Sie losgehen wird.

  • Das Fell am Schwanz und Rücken ist gesträubt - Dies ist ein Zeichen von Furcht und Unsicherheit. Wenn Ihre Katze dies tut, fühlt sie sich bedroht.

  • Unter die Beine gesteckt - Dies ist ein Zeichen der Unterwerfung.

  • Entspannt in einem leicht abwärts gerichteten Winkel Das bedeutet, dass sich Ihre Katze ruhig und zufrieden fühlt.

  • Aufrecht mit oder ohne Krümmung am Ende - Dies ist eine typische Grußhaltung, Ihre Katze ist freundlich und wünscht Interaktion mit Ihnen.

  • Aufrecht, zitternd oder wackelnd - Das bedeutet, dass Ihre Katze entweder kurz davor ist zu sprühen oder sehr aufgeregt ist.


Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben