Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Katzenfutter

Wenn es um die Ernährung Ihrer Katze geht, sind die Regeln nicht in Stein gemeißelt. Jede Katze hat andere Bedürfnisse und jeder Besitzer hat einen anderen Tagesablauf. Hier gehen wir die verfügbaren Arten von Futter sowie die geeigneten Zeitpläne für die Fütterung durch.


Eine Katze leckt sich die Lippen und wartet darauf, ein Leckerli zu bekommen.
Eine Katze leckt sich die Lippen und wartet darauf, ein Leckerli zu bekommen.

Wie oft sollten Sie ein Kätzchen füttern?

Wenn Kätzchen sehr klein sind (jünger als 3 Monate), müssen sie 4-6 kleinen Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen. Wenn Sie Ihr Kätzchen abholen, fragen Sie am besten den Züchter oder den Tierarzt, wie oft Sie das Kätzchen füttern sollen. Viele Züchter werden die Routine ihren Kätzchen genau kennen und wissen, was am besten für sie ist, - dies ist daher wirklich der Rat, auf den Sie hören sollten.


Ein süßes getigertes Kätzchen, das aus einem Futternapf frisst
Ein süßes getigertes Kätzchen, das aus einem Futternapf frisst

Mit zunehmendem Alter Ihres Kätzchens können Sie damit beginnen, es seltener zu füttern, aber es ist wichtig, dass Sie dies allmählich tun, damit sich das Kätzchen an die neue Futter-Routine gewöhnen kann. Ab einem Alter von etwa 6 Monaten ist es in Ordnung, das Futter auf zwei Mahlzeiten täglich aufzuteilen.


Wie oft sollte man eine erwachsene Katze füttern?

Erwachsene Katzen werden gewöhnlich zweimal pro Tag gefüttert, und bleiben mit dieser Routine glücklich und gesund. Dies funktioniert auch in den meisten Haushalten, da die Katze einmal vor dem Frühstück und dann noch einmal am Abend gefüttert werden kann.


Eine erwachsene Katze lässt sich ihr Futter schmecken
Eine erwachsene Katze lässt sich ihr Futter schmecken

Es ist hingegen natürlicher, Ihrer Katze öfter kleinere Mahlzeiten zu geben, denn ihre Vorfahren haben traditionell kleine Tiere gejagt, und so auch den ganzen Tag über mehrere Happen zu sich genommen. Daher ist es, wenn Sie dafür Zeit haben, empfehlenswert, eine Routine mit 4 oder 5 Mahlzeiten pro Tag einzuhalten.

Einige Katzen kommen gut damit klar, wenn ihr Futter ständig für sie draußen gelassen wird. Ein Problem dabei ist, dass Sie eventuell einiges an Futter verschwenden, da es verdirbt, wenn es zu lange herumsteht. Ein weiteres Problem, auf das Sie achten müssen, ist, dass Ihre Katze, wenn sie ihre Nahrungsaufnahme nicht regulieren kann mit der Zeit fettleibig werden könnte.


Eine hungrige kleine rote Katze, die sich nach einem Leckerbissen streckt
Eine hungrige kleine rote Katze, die sich nach einem Leckerbissen streckt

Manche ältere Katze, oder Katzen mit bestimmten Gesundheitsproblemen, können andere Futter-Anforderungen haben. Wenn Ihre Katze zum Beispiel Diabetes hat, hängt die Fütterung von der Insulinverabreichung ab. In diesen Fällen ist es immer am besten, Ihren Tierarzt zu konsultieren.


Wie viel sollte man einer Katze füttern?

Wie viel Sie füttern, hängt von der individuellen Katze ab. Wenn Sie überlegen, wie viel Sie Ihrer Katze füttern sollten, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  • Alter
  • Stoffwechsel
  • Gewicht
  • Bewegung
  • Umwelt - Wetter und Jagd

Eine hübsche dreifarbige Katze, die Trockenfutter frisst
Eine hübsche dreifarbige Katze, die Trockenfutter frisst

Was die genauen Mengen betrifft, ist es am besten, auf die Rückseite der Katzenfutter-Packungen zu schauen und mit dem zu beginnen, was dort empfohlen wird. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze an Gewicht zu- oder abnimmt, passen Sie die Mengen entsprechend an.

Kätzchen, die bis zu einem Jahr alt sind, wachsen noch und brauchen daher mehr Nahrung im Verhältnis zu ihrem Gewicht, als erwachsene Katze.


Zwei entzückende graue Kätzchen teilen sich einen Futternapf
Zwei entzückende graue Kätzchen teilen sich einen Futternapf

Einige Katzen neigen aufgrund eines langsameren Stoffwechsels eher dazu, an Gewicht zuzunehmen als andere und benötigen daher weniger Futter, um ihr Idealgewicht zu halten.

Größere, schwerere Katzen benötigen mehr Futter als kleinere Katzen, um ein höheres Idealgewicht zu halten.

Katzen, die in kühleren Klimazonen leben, benötigen möglicherweise mehr Nahrung als ihre Artgenossen in wärmeren Gegenden. Das liegt daran, dass die Katze in einem kühleren Klima mehr Energie benötigt, um ihre Körpertemperatur zu halten.


Welche Art von Nahrung sollten Sie einer Katze füttern?

Katzen sind fleischfressende Tiere, die eine proteinreiche Nahrung benötigen. Es gibt viele verschiedene Arten von Katzenfutter auf dem Markt, und es kann schwierig sein, zu entscheiden, welches das Beste für Ihre Katze ist. Es kann sein, dass Sie gerade in einer Hand einen Beutel Trockenfutter und in der anderen Hand eine Packung Nassfutter halten, wenn Ihr Blick plötzlich auf die neueste "gourmet"-Fischdose fällt.


Eine freche Katze, die ein leckeres Stück Fleisch stibitzt
Eine freche Katze stibitzt ein leckeres Stück Fleisch

Die zwei Fragen, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie sich entscheiden, welches Katzenfutter Sie kaufen, sind:

  1. Wird meine Katze es fressen?
  2. Erfüllt es die Ernährungsbedürfnisse meiner Katze?
  3. Wenn Sie diese beiden Fragen mit 'Ja' beantworten können, dann sind Sie auf dem besten Weg, eine glückliche, gesunde Katze zu haben.

    Sobald Sie ein ausgewogenes Futter finden, das Ihrer Katze schmeckt, ist es sinnlos, es zu wechseln. Es kann bei Sonderangeboten verlockend sein oder wenn Sie Ihrer Katze gerne ein Premiumfutter gönnen möchten, aber es kann auch dazu führen, dass Ihre Katze eine Magenverstimmung bekommt oder dass sie es einfach ablehnt.


    Ernährungsbedürfnisse

    Grundsätzlich sollte die Nahrung einer Katze aus 35-45% Eiweiß und 15-20% Fett zusammen gesetzt sein, der Rest kann aus Kohlenhydraten bestehen. Der Bedarf einer Katze liegt zwischen 170 und 440 Kalorien pro Tag, wobei die Menge von der Größe und Art der Katze, sowie ihrem Aktivitätsniveau abhängt.

    Ihre Katze benötigt auch viele Vitamine und Mineralien in ihrer Nahrung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Nahrung, die Sie Ihrer Katze füttern, geeignet ist, fragen Sie Ihren Tierarzt, was er Ihnen empfehlen würde.


    Leckereien

    Leckereien sind ein wahlweiser Teil der Ernährung. Katzen erhalten durch ein ausgewogenes Katzenfutter schon alles, was sie brauchen, und ein Haustier wird schnell dick, wenn Sie ihm zu viele Leckerlis füttern. Wenn Sie Ihrer Katze Leckerbissen zu fressen geben, dann ist 'weniger' wirklich 'mehr'! Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass sich Ihre Katze so sehr an die Leckerlis gewöhnt, dass sie angesichts ihres normalen Futters die Nase rümpft.

    Wählen Sie fettarme und proteinreiche Leckereien und vermeiden Sie solche, die Kohlenhydrate enthalten, die eine Katze nur schwer verdauen kann. Einige der besten Leckereien sind rohe Fleisch- oder Fischstücke.

    Denken Sie daran, Leckerlis sind kein Ersatz für Liebe, und Ihre Katze wird mit etwas Zuneigung und Aufmerksamkeit genauso glücklich sein.


    Fütterungstipps

    Wenn Sie in einem Haushalt mit mehreren Katzen leben, empfehlen wir Ihnen, diese in einem guten Abstand voneinander zu füttern. Die Nähe zu einer anderen Katze kann zu Verunsicherung oder erhöhtem Wettbewerb beim Fressen führen.

    Wenn Sie Schwierigkeiten damit haben, das Gewicht Ihrer Katze beizubehalten, dann versuchen Sie, auf ein weniger schmackhaftes Futter umzusteigen, da dies verhindern sollte, dass Ihre Katze zu viel frisst


    Was sollte eine Katze trinken?

    Wenn es um das Trinken geht, ist die Antwort zum Glück viel einfacher als beim Fressen.

    Alles, was eine Katze zum Trinken benötigt, ist ein Napf, der täglich mit frischem Wasser gefüllt wird. Der Wasserbedarf Ihrer Katze hängt von einer Reihe von Faktoren wie Bewegung und Ernährung ab, aber sie weiß, wie viel sie braucht, solange Sie ihr frisches Wasser zur Verfügung stellen.


    Eine Schildpatt Katze leckt sich nach einem erfrischenden Schluck die Lippen
    Eine Schildpatt Katze leckt sich nach einem erfrischenden Schluck die Lippen

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze zu viel oder zu wenig Wasser trinkt, kann dies ein Hinweis auf ernsthafte Gesundheitsprobleme sein, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Katze sofort zum Tierarzt bringen



Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare Leave a comment

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.