Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

So verabreichen Sie Ihrem Hund Ohrentropfen

Manche Hunde haben wunderschöne große, hängende Ohren, wie der Bloodhound und manche haben aufrechte, wolfsähnliche Ohren, wie der Alaskan Malamute.

Wenn Ihr Hund nicht gerade besonders sensitive Ohren hat, wird es kein Problem sein, ihm Ohrentropfen zu verabreichen. Um es für Sie noch einfacher zu machen, ist es immer eine gute Idee, Ihren Hund schon im jungen Alter daran zu gewöhnen, dass seine Ohren (und andere Körperteile) berührt werden. Das wird ihm helfen, sich wohler zu fühlen, wenn Sie ihm Ohrentropfen verabreichen müssen.


Ein Bloodhound mit seinen unglaublich hängenden Ohren
Ein Bloodhound mit seinen unglaublich hängenden Ohren

Der beste Weg, Ihrem Hund Ohrentropfen zu geben

Nutzen Sie während der Behandlung eine ruhige und beruhigende Stimme und belohnen Sie Ihren Hund mit ganz viel Zuspruch. Bereiten Sie ein Leckerli vor, um ihm dieses gleich zu geben, sobald Sie fertig sind. Vermeiden Sie eine aufgeregte Stimme, damit Ihr Hund ruhig bleibt. Denken Sie daran, wenn Sie diese Erfahrung positiv gestalten, dann wird es Ihrem Hund nichts ausmachen, wenn Sie ihm das nächste Mal ein Medikament verabreichen müssen.

Ohrentropfen müssen manchmal mehrmals am Tag eingetropft werden, doch halten Sie sich immer streng an die Verschreibung Ihres Tierarztes. Es kann hilfreich sein, die Ohrtropfen leicht in einer Schale mit warmen Wasser zu erwärmen, bevor Sie diese verabreichen, damit sie leichter aus dem Fläschchen kommen. Knien Sie hinter Ihrem Hund und halten Sie ihn mit Ihren Knien fest.

  1. Heben Sie langsam eines der Hundeohren hoch und halten Sie es zurück.
  2. Führen Sie die Spitze des Fläschchens mit Ohrentropfen in das offene Ohr. Gehen Sie niemals tiefer in das Ohr hinein, da dies das Gehör des Hundes schädigen kann.
  3. Massieren Sie sanft um den Ohransatz, um dem Medikament zu erlauben, in den Gehörkanal zu fließen. Wiederholen Sie dies dann mit dem anderen Hundeohr.

Einem Hund werden Ohrentropfen verabreicht
Einem Hund werden Ohrentropfen verabreicht

Hundeohren können sehr warm und feucht werden, was sie für Bakterienwachstum zur idealen Umgebung macht. Um gegen Ohrinfektionen (Pilzinfektionen) oder Milben anzukämpfen, könnte Ihr Tierarzt Ihnen Ohrentropfen verschreiben. Er könnte Ihnen auch Tropfen für die Anwendung nach dem Schwimmen verschreiben, um jegliche Bakterien zu töten, die aus dem Wasser mitgenommen wurden.



Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben