Sie haben die Kontrolle über Ihren Hund

Es ist ein großartiges Gefühl, wenn Sie einen Hund haben, bei dem Sie wissen, dass er jedem Kommando mit absolutem Gehorsam folgt. Sie können sicher sein, dass Ihr Hund immer zu Ihnen zurückkommen wird und tut was ihm gesagt wird.


Ein gehorsamer schwarzer Labrador sitzt neben seinem Besitzer
Ein gehorsamer schwarzer Labrador sitzt neben seinem Besitzer

Es ist sehr wichtig, die Kontrolle über Ihren Hund zu haben, da er sonst beginnen wird, Sie zu kontrollieren. Instinktiv wird Ihr neuer Hund Ihre Familie als sein natürliches "Wolfsrudel" ansehen und er wird jedes Mitglied in dem Versuch herausfordern, der Anführer zu werden. Indem Sie die Rolle des "Rudelführers" annehmen, werden Sie in der Lage sein, das Verhalten Ihres Hundes effektiv zu kontrollieren.


Ein Deutsch Kurzhaar sitzt und wartet auf ein Kommando seines Besitzers
Ein Deutsch Kurzhaar sitzt und wartet auf ein Kommando seines Besitzers

Bevor Sie Ihrem Hund Kommandos wie "Sitz", "Bleib" und "Bei Fuß" beibringen, müssen Sie jegliches Verhalten, das aus dem Versuch folgt, die Oberhand zu gewinnen, entmutigen. Manche Verhaltensweisen, wie das Fordern von Aufmerksamkeit oder sich zuerst durch Türen vor Ihnen zu drängeln, können unbemerkt bleiben. Auch wenn dieses Verhalten harmlos erscheinen mag, könnte Ihr Hund die Rangstufen in Ihrem Familienrudel aufsteigen. Wenn er Sie nicht als Anführer sieht, ist es unwahrscheinlich, dass er auf Ihre Kommandos hört.


Ein gehorsamer Deutscher Schäferhund an der Leine
Ein gehorsamer Deutscher Schäferhund an der Leine

Sie müssen Ihren Hund in einer Weise behandeln, die es ihm erlaubt, eine komfortable Position am Ende des Familienrudels zu finden. Von der Sekunde an, in der Sie Ihren neuen Hund nach Hause bringen, entmutigen Sie jedes Anzeichen aggressiven Verhaltens anderen Tieren und Menschen gegenüber. Bringen Sie Ihm auch bei, nicht an Möbeln zu beißen. Das wird helfen, zu verhindern, dass dieses Verhalten zu größeren Problemen in der Zukunft führt.


Ihren Hund belohnen

Wenn Sie Ihrem Hund Neues beibringen, dann ist es wichtig, ihn mit viel Lob und einem kleinen Leckerli zu belohnen, sobald er richtig auf einen Befehl reagiert hat. Wenn Sie Ihren Hund immer dann belohnen, wenn er richtig Ihrem Befehl gefolgt ist, dann wird er schnell lernen.


Ein Boxer bekommt von seinem Besitzer ein Belohnungsleckerli
Ein Boxer bekommt von seinem Besitzer ein Belohnungsleckerli

Sobald Ihr Hund darin geübt ist, auf ein Kommando zu hören, dann hören Sie auf, ihn jedes Mal zu belohnen. Denken Sie aber daran, dass er bald vergessen wird, was Sie ihm beigebracht haben, wenn Sie komplett aufhören, ihn für gutes Verhalten zu loben. Wenn Ihr Hund schlechte Verhaltensweisen entwickelt, wie beispielsweise Jaulen, um Ihre Aufmerksamkeit zu erhalten, dann gehen Sie sicher, dass er diese nicht bekommt, bis er aufhört. Wenn Sie ihm die Aufmerksamkeit geben, die er versucht zu erhalten, dann werden Sie ihn ermutigen, dieses Verhalten fortzuführen. Es ist auch wichtig, all Ihren Familienmitgliedern zu sagen, dass Sie versuchen dieses Verhalten zu unterbinden, damit er nicht ermutigt wird, es zu wiederholen.



Verwandte Produkte

Kundenbilder

Kommentare

Derzeit gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!