Bali

Geschichte

Einen Hinweis auf die Herkunft dieses Vogels gibt sein Name. Er ist heimisch auf der Insel Bali, die westlich der Insel Java liegt. Es handelt sich dabei um eine lang ansässige Rasse, die bereits auf Steinmalereien in dieser Gegend zu sehen ist, jedoch auch noch heute fleißig am Arbeiten in den Reisfeldern. Dort werden sie angestellt, um die Schädlinge zu fressen, welche die Ernte zerstören könnten. Sie werden tagsüber in die Felder gesetzt und nachts wieder zurück gebracht. Aber wie genau kam diese elegante Ente mit den Pompons auf dem Kopf nach Europa? Zunächst wurde die Ente von begeisterten Laufenten-Züchtern 1925 nach England gebracht und von da aus war der Weg nach Deutschland nicht mehr weit. Wie viele andere Entenarten dieser Zeit, geriet die Bali Ente in Vergessenheit, aber von begeisterten Wasservögel-Fans in den 1980er Jahren vor allem zu Ausstellungszwecken wieder eingeführt. Gerade für diesen Zweck ist die Bali Ente besonders gut geeignet, denn sie ist eine echte Augenweide. Im Körperbau der Laufente ähnlich, aber mit einem einem lieblichen, kleinen, runden Kranz auf dem Hinterkopf. Die blauen Augen, der organgegelbe Schnabel sowie die orangen Beine setzen sich vom Schneeweiß des Gefieders wunderbar ab

Verhalten

Trotz der wundervollen Erscheinung, handelt es sich um einen in der Haltung sehr praktischen Vogel, der ein hervorragender Sammler ist. Daher benötigt die Bali Ente auch ausreichend Raum, um umherzustreifen, wie beispielsweise ein Obstgarten oder eine Koppel. Sie ist des Weiteren eine gute Legeente sowie ein ekzellenter Schädlingsbekämpfer. Aber sie genießt es auch, Pflanzen zu essen, deshalb sollten Sie darauf achten, wann und wohin Sie die Enten lassen. Nach der Ernte und im Winter ist ein guter Zeitpunkt, sie umher streunen zu lassen. Die Bali Ente herdet sehr gut und fliegt nicht und kann daher leicht vom Feld zum Haus gebracht werden. Das einzige Problem mit dieser Ente – wie bei allen verzierten Enten – kann die Zucht und das Schlüpfen von verzierten Enten eine Herausforderung darstellen. Es lohnt sich daher, einen Wasservogel-Verein für Hilfe und Ratschlag zu kontaktieren.

Varietäten

Andere Farben existieren, kommt aber vorrangig in weiß vor. Klassifiziert als leichtgewichtige Ente.

Status

Y

Ihre Bilder

Neueste Bewertungen für Bali

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Den Omlet Newsletter empfangen

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!