Zwergente

Geschichte

Geschichte Die Zwergente ist ein lebhafter, hübscher kleiner Vogel mit kleinem Körper und kurzem Schnabel. Der englische Name „Call Duck“ stammt vom niederländischen Wort „kooi“, das Falle bedeutet. Die Rasse hat einen hohen, weit reichenden Ruf. Die Enten wurden von Jägern eingesetzt, um wilde Enten in Fallen oder vor die Flinte zu locken. Die zahmen Enten wurden am Eingang der Falle festgebunden, und je mehr die Vögel riefen, umso besser. Die Zwergente ist ein direkter Abkömmling der Stockente, auch wenn sie durch Zuchtauswahl einen kürzeren Schnabel und einen kleineren Körper hat. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren Zwergenten sehr selten, sie erfreuen sich jedoch in letzter Zeit wachsender Beliebtheit und gewinnen mittlerweile mehr Entenausstellungen als jede andere Rasse.

Verhalten

Verhaltensweisen Zwergenten sind lebhaft und stimmgewaltig. Wenn Sie überlegen, Zwergenten zu halten, sollten Sie darum lieber erst mit Ihren Nachbarn sprechen. Die Vögel sind saubere, ordentliche Tiere, die sich selbst gut pflegen, wenn man sie mit sauberem Wasser und gutem Futter versorgt. Sie lassen sich außerdem leicht zähmen. Der Erpel wiegt normalerweise 550 – 700 Gramm, die weibliche Ente 450 – 600 Gramm.

Varietäten

Unterarten Es gibt eine ganze Reihe von Unterarten der Zwergente. Die Standardfarbenschläge sind: Wildfarbig, Blau-wildfarbig, Silber-wildfarbig, Wildfarbig-gescheckt, Weiß, Schwarz, Blau, Gelb, Braun, Blau-Gelb, Schwarz mit Latz, Blau mit Latz, Braun mit Latz. Vorkommen: Häufig

Status

Common

Ihre Bilder

Neueste Bewertungen für Zwergente

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Erhalten Sie den Omlet Newsletter!

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!