Sachsen

Geschichte

Die Sachsen-Ente wurde von Albert Franz aus Chemnitz als Fleisch- und Eierlieferant erzüchtet. Er kreuzte Rouen-Ente, deutsche Peking-Ente und blaue Pommernente und benannte die Neuzüchtung nach der Ausstellung in Sachsen 1934, auf der die Ente erstmalig gezeigt wurde.

Verhalten

Sachsen-Enten sind nicht brütig und recht umgänglich. Die weiblichen Tiere sind relativ laut, und es braucht nicht viel, bis sie loslegen.

Varietäten

Es gibt nur eine Unterart – die Sachsenente in Blau-Gelb.

Status

Common

Ihre Bilder

Neueste Bewertungen für Sachsen

Für diese Rasse gibt es noch keine Bewertungen. Klicken Sie hier, um eine zu verfassen.

Den Omlet Newsletter empfangen

Schließen

Registrieren Sie sich jetzt und Sie erhalten alle Infos zu unseren Neuigkeiten, Angeboten und vieles mehr!